Making Musi

Ratsch, Tratsch, Musik und Tanz – das kennzeichnet seit Jahrhunderten den Hoagartn. Was früher in der Stuben oder im „Heimgarten“ („Hoagartn“) stattgefunden hat, ist vor vielen Jahren in Form der Hoagartn des Kulturreferats auch in München wieder auferstanden.

Musizieren ohne Bühne, ohne Verstärker und ohne Eintrittsgeld – das meinen auch die MakingMusi-Hoagartn. Hiesige Musikanten spielen mit Gästen aus Birmingham, Genua, Istanbul, Sighişoara und Wien. Sie zeigen, dass die unterschiedlichen Volksmusiken tadellos von allen mitgespielt werden können. Frisch klingt das, lebendig und gar nicht fad, wenn der bunte Haufen von klasse Musikern miteinander aufspielt. Da mag das eine oder andere Stück schon ein bisserl anders klingen als gewohnt. Aber gut anders! Denn eines haben die hiesigen Musikanten und die aus den Gastländern gemeinsam: ihre Liebe zur eigenen und die Freude an neuen, fremden Traditionen. Ihr gemeinsames Motto ist: Volkskultur leben statt pflegen.

Musikanten, bairische oder zuagroaste, aufgemerkt! Kommt dazu, schließt Euch der bunten Musikanten- Karawane an und spielt‘s mit! Weil damals wie heute bringt das Hoagartln die Leute z‘sam.

 

  • General
  • Hoagarten